Foto: © visualimpact.ch | Thomas Senf

Inhalte der Webseite wieder anzeigen

KASHMIR 2015

In Search of
Forgotten Summits

Ein neues Abenteuer beginnt

Es geht los: von Zürich nach Delhi in Indien. Ziel der Expedition ist wiederum der Kashmir Himalaya im Grenzgebiet von Indien, Pakistan und China.

Dort hat das Team bei seiner letztjährigen Expedition einen weiteren markanten, technisch anspruchsvollen unbestiegenen Berg entdeckt. Sie haben sich diese Erstbesteigung zum Ziel gesetzt. Stephan ist auch nach mehreren Reisen in die Gegend fasziniert von der noch weitgehend unberührten Bergwelt.

Auch die beiden anderen Mitglieder des letztjährigen Expeditionsteams sind wieder mit dabei: Dres Abegglen und Thomas Senf. Über den Berg gibt es nur wenige Informationen. Deshalb werden sich die drei vor Ort für die beste Route entscheiden müssen. Wahrscheinlich ist der Gipfel aber zwischen 6000 und 6200 Meter hoch und wird aufgrund seiner spitzen Form Spear genannt.

Die Anreise führt von Delhi nach Jammu und weiter nach Kishtwar und über Gulabgarh nach Kaban. Dort beginnt das ein- bis zweitägige Trekking ins Basislager.

Das Expeditionsteam

Stephan Siegrist, Thomas Senf und Dres Abegglen, Tobias Hatje (bis Basislager)

Weiterlesen

Neue Berge, neue Erfolge – Thomas Senf, Dres Abegglen und Stephan Siegrist gelingen neue Erstbesteigungen.



In Search for Forgotten Summits

When the plane touches down in Delhi the real adventure begins: The heat, familiar smells from past visits, the sounds, colours and faces that all mark the beginning of an expedition to me. Sensory overload – I love it!

I’ve passed through this bustling city so many times – ironically the gateway to one of the most peaceful and preserved landscapes still left on this planet, the Kashmiri Himalayas.

Our last visit to the region got off to an adventurous start after late monsoon rains slammed the area causing the worst flooding seen in years. This year things look dryer for Thomas, Dres and I! Our project, a beautiful spear head shaped peak that caught our eye on our last visit.

Like many other things in this hidden region, the mountain leaves a lot to be discovered. There is very little information available about the peak; not even sure how high it is, but we are guessing between 6000 and 6200 meters above sea level.

The mountain is beautiful and appears to be quite technical, exactly what we are looking for. We’ve brought everything we think we may need and are ready to take advantage of what this hidden gem has to offer!

Tobias Hatje will join our team up to basecamp and from there Thomas, Dres and myself will make our way to to the mountain. Our plan is to be back home in late October with lots of great photos and stories to retell.

Our Expedition Team: Stephan Siegrist, Thomas Senf, Dres Abegglen, Tobias Hatje (to base camp)

Talk to you then…