Foto: © visualimpact.ch | Thomas Senf

Inhalte der Webseite wieder anzeigen

Kaschmir
Patagonien
Kirgisien

Von Stephan Siegrist

Über den Vortrag

Stephan Siegrist, 40, ist einer der besten Bergsteiger der Welt. Berühmt wurde er 1999 durch die Winterbegehung des Cerro Torre. Inzwischen erklommen Siegrist auch die anderen beiden Gipfel der Torre-Gruppe im Winter, Torre Egger und Cerro Standhardt.

Im Vortrag entführt er uns nicht nur in sein Spezialgebiet nach Patagonien, sondern auch in den weitgehend unbekannten Kashmir Himalaya. Zusammen mit David Lama und Denis Burdet ist ihm im lupenreinem Alpinstil eine Neutour, durch die 1200 Meter hohe Nordwestwand des Cerro Kishtwar (6’155 m.ü.M.), gelungen.

Im Juli 2009 machte sich Siegrist und sein Team auf den Spuren, des 1936 in Kirgistan verstorbenen Schweizer Bergsteigers Lorenz Saladin, auf. Von Moskau über Kasachstan, am Aralsee vorbei nach Bishkek und weiter ins Karavshingebiet im Südwesten des Landes. Dort fanden sie ein „Bergsteiger-Eldorado”.

Vortragsanfrage stellen